GESCHLOSSEN 

seit Sonntag, 23. Juni 2019

DANKE!

Danke für (fast) 5 Jahre KaffeeKüche in München Haidhausen!

Eure Krissi & Natalie

Krissis Worte zum Abschied:

„Alles passiert aus einem bestimmten Grund“ und „Wenn sich irgendwo eine Tür schließt, öffnet sich anderswo eine Neue“.

Diese zwei Weisheiten zu glauben, fiel mir so schwer, als ich erfahren habe, dass die KaffeeKüche, mein bisheriges Lebensprojekt, meine Existenz, mein Leben, ja mein Baby, geschlossen werden muss. Nicht aus eigenem Antrieb heraus, sondern weil jemand Anderes, jemand Außenstehendes, es entschieden hat. Über die letzten Monate haben wir alles uns Mögliche versucht, um diesem Jemand die Augen zu öffnen und ihn davon zu überzeugen, dass wir es wert sind, uns nicht so willkürlich unsere Existenz und das, was wir mit der KaffeeKüche geschaffen haben, wegzunehmen. Doch ohne jeglichen Erfolg…

Nun ist es soweit, wir schließen die Türen. Und wie man auch so schön sagt: „Die Zeit heilt alle Wunden“. Das hoffe ich sehr! Ganz langsam fange ich an daran zu glauben, dass die Weisheiten, die ich anfangs erwähnt habe, der Wahrheit entsprechen. Die Zeit der KaffeeKüche geht zwar zu Ende, aber es wird etwas anderes Schönes, Spannendes und Tolles in unsere Leben kommen, was ohne die letzten fünf Jahre niemals den Weg zu uns gefunden hätte. Auch wenn ich unendlich traurig bin die KaffeeKüche zurückzulassen, bin ich gleichzeitig aufgeregt und gespannt, was da hinter der nächsten Ecke wartet.

Ich möchte mich bei euch allen bedanken! Bei Natalie, meiner Mitstreiterin im Kampf gegen die Herausforderungen der Selbstständigkeit. Bei meiner lieben Familie, die immer da war, hinter mir stand und mich in jeder erdenklichen Situation aufgefangen und unterstützt hat. Bei all meinen tollen Freunden, die geduldig an meiner Seite geblieben sind, auch wenn ich sie so oft versetzen oder bitten musste, mich im Laden zu besuchen, wenn sie mich mal wieder von Angesicht zu Angesicht sehen wollten. Bei euch phantastischen Mitarbeitern, ohne die die gesamte KaffeeKüche nicht funktioniert hätte und untergegangen wäre…danke für euren unglaublichen Einsatz und Kampfgeist! Und natürlich bei all unseren Gästen, egal ob einmal, viele Male oder jeden Tag. Danke, dass ihr uns in eure Herzen geschlossen und uns die Möglichkeit gegeben habt, euch zu verwöhnen, zu überzeugen und zu überraschen! Es war mir eine Ehre und hat richtig viel Spaß gemacht!!

Ich werde euch alle wahnsinnig vermissen und jeden Moment mit euch für immer im Herzen tragen…egal ob es ein freundlich-verschlafenes „Guten Morgen“ auf unserer sonnenüberfluteten Terrasse morgens um viertel nach sieben war, oder das wohlverdiente Feierabendbier und die dazu passende laute Musik nach einer furchtbar stressigen Feiertagsschicht. Oder die tollen Gespräche vor und hinter der Bar, nach oder auch während der Schicht. Die vielen herzlichen und ganz ernst gemeinten Umarmungen, das Lachen und Weinen zusammen.

Oder einfach die gemeinsame Liebe zur KaffeeKüche und zu allem für was sie steht! All das werde ich mitnehmen, wo auch immer mich mein weiteres Leben hinführt… DANKE.

Natalies Worte zum Abschied:

Die Kaffeeküche geht leider zu Ende. Aber meine Erinnerungen und Erfahrungen an die Zeit bleiben. Und das ist gut so. Mir bleiben feste Umarmungen im Kopf, tolle Gespräche, plötzlich neue und schon lange alte Freunde, der tägliche Geruch von Kaffee und frisch gebackenem Kuchen und Kuchen im Akkord backen. Die Erinnerungen an die ersten Sonnenstrahlen im Herbst auf der Terrasse die nicht genau wissen ob sie noch Restwärme enthalten oder die erste Kühle bringen. Den abendlichen Kerzenschein im Sommer auf den Tischen, die Freude über die ersten Frühlingsblumen an der Leiter oder den ersten Geruch von Maronen im Winter.

Und hatte ich die vielen „Kaffeeküchenbabys“ erwähnt? Wo man beobachten durfte, wie der Bauch wächst und ein neuer Mensch entsteht, wie er dann laufen lernt und seinen Kindercappucchino bei uns trinkt? Und vielleicht noch ein (oder zwei) Geschwisterchen bekommt?! Das ist wundervoll und nicht zu ersetzen!

Alle diese Gedanken, Erinnerungen und Erfahrungen!

Mir wird immer gesagt: „Wo sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere“ Ich sag aber „mein Buch ist noch nicht zu Ende geschrieben“. Und ich freue mich auf die Fortsetzung mit all den schon geschriebenen Kapiteln.

Danke euch allen, das ihr mit in den Kapiteln seid und mit geschrieben habt!